40 Jahre Nationalpark Berchtesgaden

Gratulation zum 40. Geburtstag – Der zweite bayerische Nationalpark – “Nationalpark Berchtesgaden” wird 40 Jahre.

Der Nationalpark Berchtesgaden wurde am 1. August 1978 gegründet – und war nach dem Nationalpark Bayerischer Wald – nicht nur der zweite bayerische sondern auch der zweite deutsche Nationalpark, der gegründet wurde.

Er ist 20.808 ha groß und hat eine Naturzone von 13.860 ha (66,6 %). Diese Naturzone ist allerdings zum großen Teil nicht bewaldet. 53 % der Naturzone bzw 41 % des nationalparks besteht aus Felsen, Schotterfelder und alpine Rasen. 42 % Laub und Nadelwälder bzw. in der Naturzone 27 % Wald. Strauchheiden, Latschen- und Erlengebüsche sind mit 12,4 % am Nationalpark bzw. an der Naturzone mit 17 % beteiligt. Der Waldanteil mit Prozessschutz liegt bei 6.142 ha (incl Latschengebüsche.) (siehe Nationalparkplan-Zonierung). Nach IUCN-Regeln sollte die Naturzone nach 30 Jahren bereits 75 % betragen. Hier wäre noch was nachzuholen.

Was sehr positiv ist, dass 96 % der Menschen in Bayern hinter dem Nationalpark stehen – und fast 90 % der Bürger aus der Region der Meinung sind, dass der Nationalpark Berchtesgaden die Lebensqualität verbessert hat.(Quelle: Umfrage 2018)