Nationales Naturmonument

In der Diskussion um den Nationalpark Donauauen kam ein alternativer Vorschlag: “Nationales Naturmonument” Statt 10.000 Hektar Nationalpark entlang der Donau und Isar jetzt nur ein kleines Schutzgebiet in der Weltenburger Enge. Die Planung der Regierung ein Nationales Naturmonument in der Weltenburger Enge auszuweisen läuft, freilich ohne zusätzliche Ausweisung von neuen Schutzgebieten – es wird im […]

Wege aus der Waldkrise

Der Wald ist eine Baustelle, die im Klimawandel überhitzt und hier und da sogar in Brand gerät. Das machen uns zumindest die Forstminister von Bund und Land glauben. Über 100.000 Hektar seien bereits verlorengegangen, und damit nicht weiteres Unheil drohe, müsse nun Geld, viel Geld, in die Hand genommen werden. Hunderte Millionen Euro sollen es […]

Naturzone im Nationalpark Bayerischer Wald erreicht 72,3 %

Es ist erfreulich, dass die Naturzone schneller als geplant ausgeweitet wird. Bislang sah der Plan vor, jährlich etwa 150 ha in die Naturzone überführen. Zum November 2019 werden nun 869 ha aus der Entwicklungs- und Borkenkäferbekämpfungszone in die Naturzone überführt. Der Kommunale Nationalparkausschuss hat dieses einstimmig befürwortet. Jetzt ist man sich bei dem Ziel 75 […]

Söder kündigt erste Waldschutzgebiete in Auwäldern an

Diese Woche kündigte Ministerpräsident Markus Söder erste Maßnahmen zur Schaffung von Naturwäldern an. So soll ein großflächiger Naturwald von mindestens 2.000 ha in den Donauauwäldern bei Neuburg und Ingolstadt eingerichtet werden und als Naturmonument geschützt werden. Auch soll im Staatswald die Priorität für holzwirtschaftliche Ziele hinter den Zielen von Klimaschutz gestellt werden. Greenpeace begrüßt diesen […]

Neuer Wildnisfond – Finanzielle Anreize für Wildnis

Deutschland soll wilder werden. Das Bundesumweltministerium hat heute den mit zehn Millionen Euro ausgestatteten Wildnisfonds vorgestellt, der künftig die Sicherung von großen Wildnisgebieten unterstützt. Die Initiative „Wildnis in Deutschland“ hatte von der Bundesregierung die Einrichtung dieses Förderprogramms gefordert, um den Verlust von Arten und Lebensräumen in Deutschland zu stoppen. Die Bundesregierung hat sich bereits 2007 […]

Tag der Buchenwälder

Der 25. Juni wurde von der BundesBürgerinitiative-Waldschutz (BBIWS) zum Tag der Buchenwälder erklärt. Mittel- und Osteuropa ist die Heimat der Rotbuchenwälder. Der Schutz der Rotbuchenwälder ist bundesweit immer noch unzureichend. Ursprünglich waren 67 % der deutschen Landfläche mit Buchenwäldern bedeckt. Nur noch auf 13,3 % (338.317 ha) des bayerischen Buchenwälderareals ist heute mit Buchen bedeckt. […]

Hessen hat die Nase vorn

Umweltverbände in Hessen freuen sich über neue Waldflächen in Hessen, die sich künftig natürlich entwickeln dürfen. Die Landesumweltministerin Priska Hinz hat am 9.4.2019 insgesamt 6.400 Hektar Staatswaldflächen vorgestellt, auf denen künftig auf forstwirtschaftliche Nutzung verzichtet wird, um für seltene Waldarten Lebensräume zu schaffen. Dazu Claus Obermeier, Vorstand der Gregor Louisoder Umweltstiftung: “Mit der zügigen und […]

Ehrung von Peter Wohlleben

Für sein Wirken verlieh der BUND Naturschutz (BN) dem Förster und Bestsellerautor Peter Wohlleben am 22. März in Bamberg die Bayerische Naturschutzmedaille. In seinem Vortrag schildert er, wie Mutterbäume ihre Sämlinge mit Nährstoffen versorgen, solange sie in ihrem Schatten stehen. Warum Bäume, die  langsamer wachsen, länger zu leben – und weniger anfällig für Krankheiten und […]

Petition für neues Waldgesetz

Eine Petition der BundesBürgerInitiative WaldSchutz (BBIWS) fordert Änderungen im Bundeswaldgesetz. Ziel ist die verstärkte Entwicklung naturnaher Wälder in Deutschland für Erholungszwecke und den Schutz der Artenvielfalt. Dazu soll unter anderem festgeschrieben werden, dass wirtschaftliche Interessen zurückgestellt und viel mehr alte Bäume im Wald belassen werden. Außerdem sollen Pestizid- und Düngereinsatz verboten werden. Das Ziel der […]

Hauptsmoorwald gerettet

Bei einem Bürgerentscheid in Bamberg hat sich eine große Mehrheit von 75 Prozent der Teilnehmer für den Erhalt des Hauptsmoorwaldes ausgesprochen. Die Wahlbeteiligung lag bei 41 Prozent. Bei der Abstimmung ging es um ein etwa 140 ha großes Mischwaldgebiet, das mehr als ein Jahrhundert überwiegend militärisch genutzt wurde und weitestgehend von Eingriffen verschont geblieben ist. […]

Naturschutzgebiete für Waldschutz?

Greenpeace Bayern veröffentlicht eine Analyse zu bayerischen Naturschutzgebietsverordnungen. Während viele Aktivitäten in Naturschutzgebieten verboten sind, wird bei den Ausnahmeregelungen in Naturschutzgebieten fast immer eine erlaubte ordnungsgemäße Forstwirtschaft in diesen Schutzgebietsverordnungen aufgeführt. Wenn wir wirklich mehr Waldschutz in Bayern erreichen wollen, sollte auch keine normale Forstwirtschaft in Naturschutzgebieten zugelassen werden. Außer es handelt sich hier wirklich […]

BaySF Waldschutz im Faktencheck

Die Bayerischen Staatsforsten behaupten auf ihrer Internetseite dass bereits 10,4% der Staatswälder einer natürlichen Entwicklung überlassen wären. Wir haben uns die Detailangaben angeschaut und nachgerechnet. 1) “Nationalparkkernzone 22.200 ha” Wir kommen auf 22.197 ha und die setzen sich zusammen: NLP Berchtesgaden Wald-Naturzone mit 5.550 ha Kernzone mit Waldanteil (Angabe NLP-Verwaltung 9/2018) in dieser Kernzone liegt […]

Greenpeace Wahlkompass zur Bayernwahl 2018

Greenpeace hat die Parteien gefragt, was sie zukünftig für den Waldschutz tun wollen. Nachdem in Bayern nur weniger als 1,3% Wald geschützt sind wollten wir es wissen: Wie sie das Biodiversitätsziel von 5 % geschütztem Wald erreichen wollen? Wie die Buchenwälder im Steigerwald, Spessart und Ammergebirge geschützt werden können? Wie die Parteien zu Kahlschlag, Gifteinsatz […]

Multivisionsabend – Naturschutzprojekt Hohe Schrecke 15.10.

Wildnisschutz in Deutschland – Hohe Schrecke Wie kann Wildnisschutz aussehen? Das interessante Naturschutzgroßprojekt “Hohe Schrecke” in Thüringen wurde in München vorgestellt von den bekannten Naturfotografen Thomas Stephan in einem Multivisions-Abend und anschließender Diskussion. Sind die positiven Aspekte derartiger Projekte auch auf Bayern übertragbar? Weitere Infos hier.

40 Jahre Nationalpark Berchtesgaden

Gratulation zum 40. Geburtstag – Der zweite bayerische Nationalpark – “Nationalpark Berchtesgaden” wird 40 Jahre. Der Nationalpark Berchtesgaden wurde am 1. August 1978 gegründet – und war nach dem Nationalpark Bayerischer Wald – nicht nur der zweite bayerische sondern auch der zweite deutsche Nationalpark, der gegründet wurde. Er ist 20.808 ha groß und hat eine […]

Deutschlands Wäldern geht es schlecht

Alternativer Waldbericht: Fast 90 % der deutschen Wälder sind in einem naturschutzfachlich schlechten Zustand. Der Mangel an naturnahen Wäldern führt zu einem starken Verlust der biologischen Vielfalt. Besonders Buchen und Eichenwälder müssten dringend geschützt werden. Es fehlen besonders alte Bäume – Nur auf 4,5 % der naturnahen Wälder sind die Bäume älter als 140 Jahre. […]

Kommentar zu Söders Regierungserklärung vom 18. April 2018

Nationalpark-Projekt gestoppt durch Markus Söder 2016 hatte der Landtag beschlossen einen dritten Nationalpark im Bayern einzurichten. Ein Jahr später ist eine gute Option – der Spessart – von Ministerpräsident Horst Seehofer zugunsten der Rhön und den Donauauen verworfen worden. Aber es sollten signifikante Maßnahmen zum Naturschutz im Spessart umgesetzt werden. Heute – kurze Zeit nach […]

Naturwälder auch in Hessen gefordert

Im Gegensatz zu Bayern ist das Land Hessen bereit auf 5 % seiner Waldflächen eine natürliche Waldentwicklung zuzulassen. 3 % sind bereits erreicht. Für die restlichen 2 % (16.000 ha) legten jetzt die Umweltverbände NABU, Greenpeace, ZGF, BUND, HGON und WWF ein Konzept mit 25 schützenswerten Waldgebieten in Hessen vor. Nachdem die bisherigen geschützten Waldflächen […]

Waldbesitzer für mehr Naturschutz

Das von Thünen Institut befragte 2017 umfangreich Privatwaldbesitzer nach deren Zielen und Handlungsbereitschaften. Auf die Frage “Welche dieser beiden Maßnahmen soll aus Ihrer Sicht zukünftig mehr in Ihrem/dem Wald in Deutschland umgesetzt werden” wählten mehr als die Hälfte 58 % (688) der Waldbesitzer den Naturschutz. Nur 30 % (355) wählten forstwirtschaftliche Maßnahmen. Für den Vergleich […]

Umfrage 3.Nationalpark

64 % für einen dritten Nationalpark in Bayern

Die Mehrheit der Bayern ist für einen dritten Nationalpark Kantar-Emnid befragte im Auftrag des BN und LBV repräsentativ 1.003 Bürger: “Sind Sie dafür oder dagegen, dass in Bayern ein dritter Nationalpark eingerichtet wird” MIt einer absoluten Mehrheit sind 64 % der befragten für einen dritten Nationalpark in Bayern. 21 % sind dagegen und 15 % […]

Infostände in Bayern

Die ehrenamtlichen Greenpeace Gruppen haben in den letzten Wochen in Bayerns Städten zu Nationalparks informiert. So gab es mehrere Stände in Regensburg, München und im Spessart wurden die Stände der Freunde des Spessarts e.V. Obersinn, Aschaffenburg und Hohenroth unterstützt.